Die Goldene Hochzeit ist ein Fest, das nicht allen Menschen vergönnt ist. Das Paar feiert den 50. Hochzeitstag und die heute recht erstaunliche Tatsache, dass es ein halbes Jahrhundert zusammengehalten hat. Die meisten Paare sind in den gemeinsamen fünf Jahrzehnten Eltern und Großeltern geworden. Manche haben viele glückliche Jahre hinter sich. Einige hatten aber auch schwere Zeiten, in denen sie mit den Widrigkeiten des Lebens und mit Sorgen kämpfen mussten. Manche Paare sind nach fünfzig Jahren noch so verliebt, wie am ersten Tag. Andere Ehen sind von gegenseitigem Respekt und Verständnis für die Schwächen des anderen geprägt. Es gibt aber auch Paare, die schwere Ehekrisen überstanden haben. Egal, wie die Ehe auch sein mag: die Goldene Hochzeit ist ein Hochzeitstag wie kein anderer. Das alte Ehepaar sollte diesen Tag wirklich feiern! Am Tag der Goldenen Hochzeit wird es deutlich: Der Satz „in guten und in schlechten Zeiten“ muss kein leeres Versprechen sein! Wie man eine Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit schreiben kann, wie man den Text in der Glückwunschkarte strukturell richtig aufbaut und wie man passende Glückwünsche formuliert, erfährst Du in diesem Artikel.


Eine Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit schreiben

Wenn man dem Paar sehr nahesteht, kennt man wahrscheinlich viele Höhen und Tiefen, die das Paar gemeinsam überstanden hat. Die Goldene Hochzeit ist jedoch kein Tag, an dem an die schwierigen Zeiten erinnert werden sollte. Ganz im Gegenteil. Die Goldene Hochzeit ist ein Tag, an dem alles, was einmal negativ war, schon längst vergessen ist und deshalb nicht erwähnt werden sollte. Wenn ein großes Fest geplant ist, werden die Kinder oder sehr nahe Freunde vielleicht eine Rede halten und kurz erwähnen, dass sich das Paar vor 50 Jahren versprochen hat, in „guten wie in schlechten Zeiten“ zusammenzuhalten. Auf Einzelheiten wird man jedoch auf keinen Fall eingehen. 

In einer Glückwunschkarte zur Goldhochzeit ist für Erinnerungen an harte Zeiten überhaupt kein Platz. Dort sollten ausschließlich positive Dinge erwähnt werden. Man beglückwünscht das Paar zum 50. Hochzeitstag, zur glücklichen und vor allem zur langen Ehe und zu all den vielen gemeinsamen Erlebnissen, auf die sie nun – an ihrem Ehrentag – zurückblicken können. Wenn das Ehepaar noch rüstig ist, kann man auch die Zukunft erwähnen und beispielsweise schreiben, dass man dem Paar noch viele weitere Urlaubsreisen oder andere Erlebnisse wünscht, die mit dem Hobby des Paares zu tun haben. Man kann dem Paar auch noch viele glückliche Jahre mit den Enkeln wünschen und noch eine lange gemeinsame Zeit, in der alle gesund, glücklich und fröhlich sind. 

Über all das sollte man sich vor dem Schreiben Gedanken machen und sich ganz bewusst auf positive Dinge konzentrieren. Dann ist man in der richtigen Stimmung, kann die richtige Glückwunschkarte und die passenden Glückwünsche wählen. 


Die Anrede in der Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit

Für die Kinder ist es einfach, sie schreiben: „Liebe Eltern“, oder „Liebe Mama und lieber Papa“. Die Enkel beginnen ihren Gruß natürlich mit „Liebe Oma und lieber Opa“ oder mit „liebe Großeltern“, obwohl diese Formulierung inzwischen recht antiquiert ist und nur noch selten verwendet wird.

Freunde und Verwandte können die Vornamen verwenden. Manche älteren Leute sind jedoch selbst mit jahrelangen Nachbarn und etwas entfernten Freunden bis ins hohe Alter per Sie. Dann muss natürlich diese Form gewählt werden. Diese Freunde schreiben dann: „Liebe Frau Meier, lieber Herr Meier“. 

Aber auch folgende Anreden sind möglich:

  • Liebes Goldenes Brautpaar
  • Liebes Jubelpaar
  • Liebe Jubilare
  • Liebes Goldpaar
  • Liebes goldenes Hochzeitspaar
  • Liebe goldene Brautleute
  • Liebe Jubilarin, lieber Jubilar
  • Liebe Goldbraut, lieber Goldbräutigam


Der Text in der Karte: Stilvoll schreiben, Erinnerungen teilen

Natürlich sollte eine solche Karte mit der Hand geschrieben sein. Es lohnt sich, einen wirklich guten Kugelschreiber oder einen Füller zu verwenden. Wenn man nicht oft mit der Hand schreibt, sollte man zuerst mit der Hand einen Entwurf formulieren. Dann kann man auch besser beurteilen, wie viel Platz der Gruß einnimmt und ob alles in der Karte wirklich Platz hat. Handschriften sind schließlich unterschiedlich groß! Wenn man sehr viel schreiben will, sollte man zusätzlich ein gutes Briefpapier wählen und gefaltet in die Karte legen. Dann wird die Karte nur unterschrieben, der eigentliche Gruß steht auf dem Bogen Briefpapier.

Alte Freunde, die das Paar von Anfang an begleitet haben, sind natürlich beim Formulieren im Vorteil. Sie können an die Hochzeit erinnern und schreiben: „Wisst Ihr noch, damals, als Ihr geheiratet habt? Die Sonne schien, und wir haben so lange gefeiert, dass Ihr fast eure Hochzeitsreise verschlafen hättet.“ Solche Anekdoten muntern jede Karte auf! Wer das Brautpaar noch keine 50 Jahre kennt, wird trotzdem aus der gemeinsamen Zeit einige lustige Geschichten zu erzählen haben und kann eine davon im Gruß mit einfließen lassen. 


Zitate und Glückwünsche zur Goldenen Hochzeit

Wer keine Erinnerungen teilen will oder kann, sollte etwas stöbern. Ein schöner Spruch aus der Literatur passt beispielsweise immer in eine edle Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit. Es gibt einen reichen Schatz an Sprüchen, die man zu diesem Anlass verwenden kann. Es hilft, wenn man das Paar ein bisschen einschätzen kann. Haben die beiden Jubilare Humor? Reisen sie gerne? Lieben sie Tiere und haben Hunde oder spielen sie viel Golf? Haben sie ein gemeinsames Hobby oder trennen sich ihre Wege in der Freizeit? Jedes alte Ehepaar hat sein besonderes Geheimrezept oder sein Kennzeichen, das sie von anderen Ehepaaren unterscheidet. Wenn man diesen Punkt kennt, findet man garantiert einen Spruch, der dem Ehepaar besonders viel bedeuten wird. Auch Bibelzitate sind oft wunderschön, allerdings sollte man darauf achten, ob das Paar auch wirklich gläubig ist. Es gibt durchaus ältere Herrschaften, die Bibelsprüche nicht besonders schätzen. Hier nun einige beliebte Zitate, die wunderbar in eine Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit passen:

  • "Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten." Wilhelm Busch
  • "Die Hochzeit ist der goldene Ring einer Kette, die mit einem Blick beginnt und deren Ende die Ewigkeit ist." Khalil Gibran
  • "Ach wie schön, wenn so zwei Menschen walten, miteinander leben und veralten; Jugend, unverloren, wird umschweben die Genossen, die zusammen leben." Jean Paul
  • "Echte Liebesgeschichten gehen nie zu Ende." Marie von Ebner-Eschenbach
  • "Das große Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden." Julie de Lespinasse
  • "Liebe hat kein Alter, sie wird ständig neu geboren." Blaise Pascal
  • "In deinen Händen sind meine Zeiten, mein ganzes Leben, alle Tage, Stunden und Augenblicke." Martin Luther
  • "Eine gute Ehe beruht auf dem Talent zur Freundschaft." Friedrich Nietzsche

 

Die Schlussformel in der Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit

Abschließend wird die Grußkarte mit einer Grußformel beendet und unterschrieben. Während ein Brief oder eine Postkarte typischerweise mit den Schlussformeln „Mit freundlichen Grüßen“ oder „Viele Grüße“ beendet wird, werden in einer Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit noch einmal die Glückwünsche zum Ausdruck gebracht. Nachfolgend einige gängige Schlussformeln: 

  • Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Ehrentag
  • Zur Goldenen Hochzeit gratulieren wir ganz herzlich
  • 50 Jahre Ehe – das soll Euch erst mal jemand nachmachen! Herzlichen Glückwunsch
  • Wir gratulieren von ganzem Herzen zu diesem großartigen Jubiläum
 

Die passende Glückwunschkarte zur Goldenen Hochzeit kaufen

Die meisten Karten zur Goldenen Hochzeit sind ausgesprochen förmlich und natürlich in Gold gehalten. Mit einer solchen, vornehm geprägten Karte, kann man eigentlich nie etwas falsch machen. Paare, die ihre Goldene Hochzeit feiern, sind meist zwischen 70 und 80 Jahre alt. Viele dieser alten Herrschaften sind heutzutage jedoch noch recht rüstig und reiselustig. In einem solchen Fall kann die Karte durchaus mehr Jugendlichkeit und Lebensfreude ausstrahlen. Es sind neben Gold sind also auch andere Farben erlaubt! Manche Ehepaare bevorzugen einen bestimmten Kunststil. Wenn man weiß, dass sie gerne Museen besuchen oder gerne eine bestimmte Art von Musik hören, kann sich der Stil der Karte an diesem Interesse orientieren.

Nahe Angehörige und Kinder können für eine selbst entworfene Karte Fotos wählen, die die Hochzeit vor 50 Jahren und wichtige Etappen aus der langen Ehe dokumentieren. Ein persönlicher Gruß dieser Art löst immer sehr große Freude aus! Diese persönlichen Foto-Karten sind wie kleine Foto-Alben, die auch von den Enkeln, Nichten und Neffen erstaunt und neugierig betrachtet werden. Oma und Opa auf ihrem Roller vor 50 Jahren bei ihrem ersten Italien-Liebesurlaub in Rimini! Oder Oma und Opa kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes mit ernsten, aber glücklichen Minen. Solche Fotos machen immer Spaß und zeigen, wie sich die Welt verändert hat. Tipp: Bei selbst gestalteten Glückwunschkarten sollte immer hochwertiges Papier gewählt werden, damit die Karte so festlich und edel wie möglich wirkt.