Neben dem 18. Geburtstag, der Hochzeit und der Geburt eines Kindes gehört der 50. Geburtstag für viele Menschen zu einem der bedeutendsten Tage im Leben. Das Schreiben einer Glückwunschkarte zum 50. Geburtstag hat in unserer Gesellschaft eine feste Tradition. Am Tag des 50. Geburtstags kann das Geburtstagskind auf ein halbes Jahrhundert zurückblicken. Viele Menschen ziehen an ihrem 50. Geburtstag ein persönliches Resümee über das bisheriger Leben. Was lief gut, welche Wünsche und Träume konnten realisiert und was hat nicht so gut funktioniert? Gleichzeitig wird er 50. Geburtstag dazu genutzt, um neue Lebensziele zu definieren. Für viele Menschen stellt der 50. Geburtstag ein Wendepunkt im Leben dar. In diesem Artikel geben wir dir Tipps und Anregungen für den Kauf einer passenden Geburtstagskarte und dem formulieren von individuellen und persönlichen Geburtstagswünschen.

 

Die passende Geburtstagskarte zum 50. Geburtstag kaufen

Geburtstagskarten sind persönliche Geschenke von bleibendem Wert. Als Gratulanten sollte man ein Motiv und einen Text wählen, die das Geburtstagskind und seine Eigenschaften möglichst genau charakterisieren. Während man bei einer Geburtstagskarte zum 18. oder 30. Geburtstag zumeist mit einer lustigen Geburtstagskarte den Geschmack des Geburtstagskindes trifft, erweist sich der Kauf einer Glückwunschkarte zum 50. Geburtstag als weitaus komplexer. Es gibt Geburtstagskarten mit einer aufgedruckten 50, Geburtstagskarten mit tiefgründigen Lebensweisheiten und lustige Geburtstagskarten mit witzigen Motiven. Letztendlich sollte man den Kauf einer Geburtstagskarte von der Beziehung zum Geburtstagskind abhängig machen. Steht man mit dem Geburtstagskind in einem „Sie-Verhältnis“ oder ist man nur ein entfernter Bekannter, sollte man zu einer möglichst neutralen Geburtstagskarte greifen. Ist man hingegen mit dem Geburtstagskind gut befreundet, spricht nichts gegen den Kauf einer lustigen Geburtstagskarte. Gerade bei Männern sind Geburtstagskarten mit lustigen Sprüchen besonders beliebt. Frauen hingegen bevorzugen hingegen tendenziell eher Geburtstagskarten mit Lebensweisheiten und Sinnsprüchen. Geburtstagskarten mit Zahlen gelten heute in vielen Kreisen nicht mehr als zeitgemäß und werden immer seltener gekauft. Man kann Geburtstagskarten sowohl als Postkarten als auch als Doppelkarten kaufen. Grundsätzlich gilt eine Doppelkarte immer als hochwertiger. Daher empfehlen wir zu einem 50. Geburtstag eine Doppelkarte zu kaufen. Zumal eine Doppelkarte mehr Platz für persönliche Geburtstagswünsche und die Unterschriften von zahlreichen Gratulanten bietet. In die Innenseite der Karte kann ein Geldgeschenk gelegt werden. In unserem Grußkarten Onlineshop findest du über 400 verschiedene Geburtstagskarten. Wenn du Fragen, Wünsche oder Anregungen bei der Suche nach einer passenden Geburtstagskarte hast, stehen wir dir gerne telefonisch oder per Email mit Rat und Tat zur Seite :-)


50 Lebensjahre: Blick zurück und Blick nach vorn

Der 50. Geburtstag ist ein Höhepunkt in der Geschichte jedes Menschen. Er ist das erste große Altersjubiläum. Das nächste folgt erst zehn Jahre später. Danach geht es in Fünfjahresschritten weiter. Ab dem 60. Geburtstag dominiert der Rückblick. Das Geburtstagskind steht dann kurz vor der Verrentung oder lebt bereits im Ruhestand. Aus Vater und Mutter sind Großeltern geworden, die gern an die Zukunft der Enkel denken. Am 50. Geburtstag allerdings stehen Jubilar und Jubilarin noch mittendrin im Leben. Einerseits erinnern sie sich an die vergangenen gelebten Jahre. Sie ziehen eine ganz persönliche Bilanz. Was haben sie erreicht? Was ist ihnen besonders gut gelungen? Was hätte anders, was besser laufen können? Andererseits haben sie aber auch die kommenden Jahre fest im Blick. Es bleibt nämlich noch viel Zeit, sich diesen oder jenen Herzenswunsch zu erfüllen. Das gilt für den privaten und den beruflichen Bereich. Der Traum von einer Weltreise an der Seite des geliebten Menschen ist noch lange nicht ausgeträumt. Auf der Karriereleiter gibt es nach oben noch Sprossen, die zu erklimmen sind. Man genießt die berufliche Erfahrung, die man den Jüngeren voraushat. Auch die körperliche Fitness stimmt noch. Da krempelt man doch gern noch mal die Ärmel hoch.



Geburtstagsglückwünsche für das 50-jährige Geburtstagskind formulieren

Eine Geburtstagskarte für diese 50-jährigen Jubilare sollte deshalb sowohl Worte der Anerkennung als auch Zukunftswünsche enthalten. Mit einer Geburtstagskarte gewinnt ihr nicht den Literaturnobelpreis. Stattdessen nutzt ihr die Chance, einen Menschen an seinem Ehrentag mit wenigen Worten stolz und glücklich zu machen. Es gibt Geburtstagskarten mit passenden Lebensweisheiten und Zitaten auf der Vorderseite. Falls ihr das Geburtstagskind nicht so gut kennt, reicht es, wenn die Namen der Gratulanten auf der Rückseite oder bei einer Doppelkarte auf den beiden Innenseiten stehen. Wer möchte, kann auf der Rückseite oder den beiden Innenseiten einen eigenen Text ergänzen, der auf die Jubilarin oder den Jubilar persönlich zugeschnitten ist. Empfehlenswert sind auch neutrale Doppelkarten, die man komplett mit eigenen Texten und vielleicht einem hübschen Erinnerungsfoto gestalten kann. Lasst eurer Phantasie und Kreativität freien Lauf, vorausgesetzt, dass ihr das Geburtstagskind sehr gut kennt. Das gilt für enge Freunde, Nachbarn oder Vereinskameraden. 

Ihr könnt zum Beispiel einen passenden Spruch für die Vorderseite formulieren, auf der linken Innenseite auf die Leistungen des Geburtstagskindes eingehen und die rechte Innenseite mit herzlichen Zukunftswünschen samt Unterschriften füllen. Verdienste des Jubilars können der perfekt vollendete Hausbau, der wunderschön gepflegte Garten, die liebevoll renovierte Wohnung, der grandiose, unvergessene Siegtreffer damals im Entscheidungsspiel und nicht zuletzt der erfolgreiche Einsatz für Menschen in Not sein. Weibliche Jubilare lassen sich gern an ihre Kochkünste erinnern und daran, dass sie vorbildhaft in puncto Kleidung sind. Es gibt darüber hinaus viele andere weibliche Erfolge, oft genug auch in "männlichen" Gefilden. Da solltet ihr lieber ganz genau hingucken und euch bei Bedarf von der Familie beraten lassen. Ihr dürft auch die geglückte Partnerwahl des Geburtstagskindes loben. Darüber freuen sich dann beide. Zum 50. Geburtstag bestücken Nachbarn und gute Freunde gern gemeinsam ein Fotoalbum und können so die Bilder und den Text der Geburtstagskarte in Einklang bringen. Persönliche Schicksalsschläge solltet ihr keinesfalls erwähnen. Mitleid und Trost wären an einem solchen Tag fehl am Platz.

Auch die guten Wünsche für die kommenden Jahre, die auf der rechten Innenseite der Geburtstagskarte Platz finden, dürfen sehr persönlich und konkret formuliert werden. An dieser Stelle sollte auch der Humor nicht zu kurz kommen. Da dürft ihr dem passionierten Fernsehzuschauer gern ein gemeinsames Wochenende mit dem angebeteten Promi wünschen. Natürlich könnt ihr auf die rechte Innenseite auch sechs beliebige Lottozahlen schreiben - und abwarten, was dabei herauskommt.



Glückwunschtexte aus dem beruflichen Umfeld

Als Kollegen oder Kolleginnen solltet ihr Ereignisse aus dem beruflichen Umfeld zur Sprache bringen. Je nachdem, welche Position das Geburtstagskind im Unternehmen bekleidet und wie lange es bereits dort tätig ist, werdet ihr die Worte auf der Geburtstagskarte eher persönlich oder besser allgemein wählen. Ihr habt an dieser Stelle Gelegenheit, an gemeinsame Erfolge zu erinnern, an denen das Geburtstagskind einen besonderen Anteil hatte. Das gilt für den Chef oder die Chefin, die das Unternehmen in schwierigen Zeiten erfolgreich gesteuert und Arbeitsplätze gerettet haben. Das gilt genauso für gewöhnliche Arbeitnehmer, die vielleicht regelmäßig den Betriebsausflug organisiert oder sich anderweitig sozial betätigt haben. Eine Karte zum 50. Geburtstag ist keine Abschiedskarte. Sie soll auch die Freude darüber ausdrücken, dass das Geburtstagskind "an Bord" ist und möglichst noch lange bleiben wird. Schreiben sollten Kollegen mit schöner lesbarer Handschrift.



Geburtstagswünsche von Jugendfreunden

Als einstige Schulkameraden, Kollegen aus der Ausbildungszeit und ehemalige Studienfreunde solltet ihr dem Geburtstagskind an seinem Ehrentag beweisen, dass ihr es nicht vergessen habt. Eure Geburtstagskarte, die von möglichst vielen Ehemaligen unterschrieben wird, sollte humorvolle Erinnerungen enthalten. Vielleicht war ja das Geburtstagskind Anstifter beim Streich gegen den Klassenlehrer. Oder es wurde beim Rauchen auf der Toilette erwischt. Perfekt wäre natürlich die Mitwirkung von ehemaligen Lehrern und Lehrerinnen, die sich inzwischen im fortgeschrittenen Pensionsalter befinden. In eine solche Karte solltet ihr zwei Gruppenfotos stecken - eines von damals und eines von heute. Ihr könnt die Karte mit der Post schicken oder als besondere Überraschung von denjenigen persönlich überbringen lassen, die in der Nähe wohnen.

Eine Geburtstagskarte ist wie ein spannendes Buch, das der Beschenkte mit Freude liest, ins Regal stellt und bei passender Gelegenheit wieder hervorholt.